Zug in Ägypten

Ganz einfach Zugtickets in Ägypten kaufen

Als ich mich dazu entscheide, einen Ausflug von Kairo nach Alexandria zu unternehmen, möchte ich gern mit dem Zug fahren. Zugtickets in Ägypten zu kaufen soll wohl manchmal gar nicht so einfach sein. Nach Alex allerdings soll es, so wird mir mehrfach bestätigt, überhaupt keine Probleme geben.

Kauf der Fahrkarten im Bahnhof

Am Abreisetag tauche ich kurz nach 11 Uhr am Ramses Bahnhof in Kairo auf und verlange am Ticketschalter eine Fahrkarte nach Alexandria. Das gestaltet sich schwieriger als gedacht, da sich die Dame – die anderthalb Meter hinter einer Scheibe sitzt – nicht bemüht so laut zu sprechen, dass ich sie über die extrem laute Lüftung auch verstehen kann. Irgendwie hat’s dann doch geklappt und ich halte für nur 30 LE (1,50 Euro) einen Fahrschein für 12:30 Uhr in der Hand. Wie sich später herausstellt, ist das der Bummelzug mit 3 Zwischenhalten. So benötige ich ungefähr 3,5 Stunden bis zum Ziel. Das ist knapp eine Stunde mehr als mit der Direktverbindung. Aber Zeit habe ich ja.

Für die Rückfahrt 2 Tage später entschließe ich mich, das Ticket schon am Abend vorher im Bahnhof Alexandrias zu kaufen. Über die Verbindungs- und Preissuche der Egyptian National Railways suche ich mir wieder eine 30-LE-Verbindung aus. Zeit habe ich wie gesagt. Bis ich dem Verkäufer meine gewünschte Verbindung auf dem Handy zeige, erklärt er mir mehrmals, dass es diesen Zug um 20:10 Uhr nicht gäbe. Auch danach versucht er mir noch für ein paar Minuten einzureden, dass ich doch unbedingt den direkten Zug für 70 LE nehmen solle. Am Ende halte ich dann aber wieder mein günstiges Ticket in der Hand und habe umgerechnet 2 Euro gespart 🙂

Online-Kauf der Zugtickets in Ägypten

So wie ich verschiedenen Berichten entnehmen konnte, werden in Richtung Luxor und Aswan an Touristen ausschließlich Tickets für den Schlafzug verkauft. Der Preis soll sich auf rund 80 USD nach Luxor belaufen. Hintergrund sind laut Aussage am Bahnschalter „Sicherheitsbedenken“ für die normalen Züge Richtung Süden. Ich persönlich fühle mich als einziger oder einiger von wenigen Ausländern in einem Zug voller Ägypter aber sicherer als in einem Zug voller Touristen. Daher entschieße ich für mich persönlich auf den hohen Aufpreis zu verzichten und mit einem normalen Zug zu fahren. „Normal“ heißt Sitzplatz – obwohl ich mich auch für eine Nachtfahrt entscheide.

Um an ein solches Ticket zu gelangen, ist die mit abstand komfortabelste Variante, der Online-Kauf. Nachdem ich die Startseite der ENR auf Englisch umgestellt habe, kann ich mich einfach und schnell registrieren. Ich suche mir meine gewünschte Verbindung von Kairo (Start 00:15 Uhr) nach Luxor (Ankunft 9:30 Uhr) raus und bezahle problemlos mit meiner deutschen Kreditkarte. Die Bestätigung drucke ich aus und hoffe, dass alles gut geht. Bei der Kontrolle muss ich zusätzlich noch meinen Pass zum Namensabgleich vorzeigen. Es wäre auch möglich gewesen, das Ticket auf dem Handy zu zeigen (so hat es jemand in der Reihe vor mir gemacht). Alles lief problemlos ab.

Statt 80 USD habe ich übrigens 59 LE (3 Euro) bezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.